Posts

Stollenrezept aus Omas Küche (ohne Orangeat und Zitronat)

Im Winter 2015 war es nicht sonderlich weit her mit meiner Weihnachtsbäckerei. Aber der alljährliche Stollen musste dann doch gebacken werden.
Das Rezept dazu stammte von meiner Oma, allerdings wurde das Rezept immer und immer wieder verändert und letztendlich wurde aus "Omas Stollen" "Mamas Stollen", der aber leider gar nicht mehr nach "Omas Stollen" schmeckte.
Der Stollen meiner Mutter war auch gut, aber eben doch etwas ganz Anderes. Und vor allem ich hing aus meiner Familie wohl an diesem einfacheren Rezept und dem einfacheren Stollen von Oma. Haselnüsse und alle anderen Arten von Trockenfrüchten im Stollen hätte ich nicht gebraucht.
Und so ist es auch heute noch.

Für mich ist dieser Stollen, so wie er damals von der Oma gemacht wurde, der Weihnachtsstollen schlecht hin.
Alle anderen Stollen können einpacken, wegbleiben, von anderen gegessen werden.



Stollenrezept aus Omas Küche (ohne Orangeat und Zitronat, ca. 1,1kg)
Gesamt ca. 4568kcal, pro Scheibe  (g…

Spätzlepflanne mit Rahm, Speck, Pilzen und Spinat (3-4 Portionen, Archivrezept)

Krautspätzle (3 Portionen)

Krautsalat (4-6 Portionen)

Schokolade - aus Kamelmilch, Schafsmilch und Ziegenmilch

einfache Schokoladenmousse (ca. 6 Portionen)

365 Tage Bunte Küchenabenteuer - der 1. Bloggeburtstag

Kartoffelwedges mit Knoblauchdip (2 Portionen) - eine kulinarische Erinnerung

Tomatensuppe mit Kartoffel ..oder: Blutsuppe mit Knochen und Geistern (4 Portionen)