Posts

Was macht ein Gericht zu einem Lieblingsessen oder einer Leibspeise?

Gestern hatte ich euch mein ganz persönliches Leibgericht gezeigt, Spaghetti Carbonara.
Dafür könnte ich morden, mich hinein legen, es 365 Tage lang und mehr essen. Ich brauche nichts anderes als das.
So oder so ähnlich geht es vielen von euch wenn es um die ganz persönliche Lieblingsspeise geht.
Aber was macht ein Gericht oder eine Speise denn nun zu einem Lieblingsessen?

Ich habe auf Twitter die Frage nach euren Lieblingsgerichten gestellt und bekam viele leckere Gerichte genannt. So bunt wie die Menschen auf Twitter und in unserer Gesellschaft nun mal sind, so bunt und vielfältig waren die Antworten.
Viele verknüpfen Ihre Leibspeisen mit Kindheitserinnerungen oder einfach schöne Erinnerungen in der Vergangenheit.
Manche denken dabei an geliebte Personen wie die Mutter, die Oma, den Opa oder besonders geliebte Freunde und Bekannte.

Und natürlich verändern sich Leibspeisen auch mit der Zeit. Fragt man Kinder, dann kommt sehr schnell genau eine Nennung. Ein einziges Gericht wird geli…

Spaghetti Carbonara (4 Portionen)

Französische Birnentarte mit Guß (26cm Durchmesser)

Ofengemüse mit Nektarinen und Knoblauchdip (4 Portionen)

Käsestrudel mit Birnen (6 Portionen)

Kartoffeln mit Rollmops und Kräuterquark (4 Portionen)

Erdnusseis auf Haferdrink-Basis (ca. 10 Kugeln)

Kochbuchchallenge im August, Teil 3 - Werbung

Blaubeertarte mit Teiggitter (26cm Springform oder Tarteform)

Kaiserschmarrn aus dem Ofen (2 Portionen)

Mirabellenknödel (ca. 32 Stück, 4-5 Portionen)

Frühlingszwiebel-Risotto mit Garnelen (ca. 4 Portionen)

Kochbuchchallenge im August, Teil 2 - Werbung