Direkt zum Hauptbereich

Rohkost Spargelsalat mit Erdbeeren (4 Portionen)

Mein erfolgreichstes Instagrambild habe ich vor genau 2 Jahren in dieses Netzwerk gestellt. Es war ein ganz einfacher Salat aus Feldsalat, grünem Spargel und Erdbeeren. Nichts besonderes. Und ich habe nie verstanden, warum dieses Bild damals so gut ankam.
Aber wer will schon Instagram verstehen.

Nachdem das aber jetzt bereits schon zwei Jahre her ist, dachte ich, ich könnte euch diesen Salat auch mal als Rezept präsentieren.
Die Erdbeerzeit fängt nun endlich an, Spargel gibt es auch und frischen leckeren Feldsalat auch. Perfekt also.

Nein, ich koche oder dünste den grünen Spargel vorher nicht. Ich verwende ihn roh. Ja, Spargel, ganz besonders den grünen, kann man roh essen.
Da wäre es doch vergebene Liebesmühe ihn erst einmal zu kochen, besonders dann, wenn er eh in einen Salat soll.



Rohkost Spargelsalat mit Erdbeeren (4 Portionen)
Gesamt ca. 526kcal, pro Portion ca. 132kcal
1 kl. Zwiebel
2-3 EL Essig
1-2 EL Öl
1 EL Balsamico Creme
1 Prise Zucker
500g grüner Spargel
ca. 300g Erdbeeren
150g Feldsalat

Zubereitung
Die Zwiebel fein würfeln und in eine Salatschüssel geben.
Essig, Öl, Balsamico Creme und die Prise Zucker dazu geben und alles mit einem Löffel gut verrühren.
Den Spargel putzen und schräg in dünne Scheiben schneiden, die Spargelköpfe dabei aussparen und im ganzen verwenden.
Die Erdbeeren ebenso putzen und halbiert oder geviertelt zu den Zwiebeln geben, genauso wie den Spargel.
Alles gut vermengen und abgedeckt eine halbe Stunde ziehen lassen.

Den Feldsalat putzen und die Blätter in die Salatschüssel zupfen.
Den Salat durcharbeiten und servieren.


Sowohl weißer wie auch grüner Spargel kann roh gegessen werden. Beim weißen Spargel eigenen sich dünne Stange dafür besser als dickere. Roher Spargel enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe und wirkt entgiftend und harntreibend. 

Kommentare

Lesenswert

Tortellini Salat mit Gurke und Schinken (4 Portionen)

Blumenkohl-Karotten Rohkost Salat (ca. 4-6 Portionen)

Selleriesalat mit Birnen (4-6 Portionen)