Blattsalat mit Mango (ca. 4-6 Portionen)

Direkt schräg gegenüber steht mein ganz persönlicher Mango Lieferant, ein Penny Supermarkt.
Es ist ein kleiner Supermarkt und er hat nicht immer alles an Obst und Gemüse, was man sich so wünschen könnte, aber allermeistens hat er Mangos und zwar gute.
Und so habe ich seit ca. Anfang des Jahres fast wöchentlich immer ein oder zwei Mangos und fröhne so meiner kleinen Liebe zu dieser exotischen Frucht.

Letztens kam mir nun die Idee die Mango mal mit in einen frischen Blattsalat zu geben.
Nein, das ist jetzt keine so abwegige Idee. Vor einigen Jahren hätte man Obst in Salat noch schief angeguckt, aber mittlerweile ist das doch ganz gut bekannt, dass das teilweise recht gut passt.
Und so verhält es sich auch mit dieser Kombination mit Mango und Blattsalat.

Wer das noch nicht ausprobiert hat, sollte das auf jeden Fall mal tun.
Zusammen mit den kleinen Tomaten passt die Mango wirklich gut.
Und gerade jetzt, wo immer öfter gegrillt wird, ist das ein toller Salat, der gut als Beilage zum Grillfleisch oder Grillgemüse passt.



Blattsalat mit Mango (ca. 4-6 Portionen)
Gesamt ca. 370kcal, pro Portion (bei 4 Portionen) ca. 93kcal
ein großer Blattsalatkopf
eine Mango
3-4 Schalotten
ca. 120g kleine Tomaten
4 EL Essig
1 EL Olivenöl

Zubereitung
Die Schalotten in kleine Würfelchen schneiden und in die große Salatschüssel geben. Den Essig und das Öl dazugeben, kurz verrühren und abgedeckt ziehen lassen.
Nun die Salatblätter vom Kopf abtrennen, sorgfältig waschen und trocken schleudern oder tupfen.
Die Tomaten halbieren oder vierteln und zu den Schalotten geben.
Das Fruchtfleisch von der Mango runterschneiden, würfeln und ebenso zu den Schalotten geben. Kurz vermengen.
Die Salatblätter in mundgerechte Stücke zupfen und ebenso in die Schüssel geben.
Nun den Salat gut durcharbeiten, so dass jedes Salatblatt mit dem Sud in Berührung gekommen ist. Am einfachsten geht das, wenn ihr die Salatschüssel mit einem dazu passenden Deckel zumacht und die Schüssel dann einfach schüttelt.

Kommentare