Grüner Salat mit Joghurtdressing und Toast-Croutons (ca. 4-6 Portionen)

Irgendwie gibt es seit dem Frühjahr deutlich öfter Salat bei mir.
Aber zugegeben, mit ganz frischen und knackigen und eben noch frisch gewachsenen Salatköpfen macht das ja auch Spaß. Zumindest noch mehr als im Herbst und Winter.
Und so darf ich euch heute noch einen Salat zeigen.
Und in dieser Verbindung auch wieder mein Lieblingsdressing mit Joghurt.

Ja, es gibt auch Joghurtdressing für Salat aus der Flasche oder aus dem Tütchen, aber irgendwie ist da dran etwas falsch für mich. Es schmeckt zu sauer, manchmal zu süß und manchmal auch so, dass ich mich frage ob das wirklich so gewollt ist.
Nun, ich bleibe dabei. Das beste Joghurtdressing besteht aus viel Joghurt, Senf und Essig.
So passt das für mich. Was anderes braucht da wegen mir nicht ran.

Ihr habt doch bestimmt auch ein Lieblingsdressing für einen Salat, oder?
Veratet mal was ihr bevorzugt, was schmeißt ihr überdurchschnittlich oft an den Salat?



Grüner Salat mit Joghurtdressing und Toast-Croutons (ca. 4-6 Portionen)
Gesamt ca. 738kcal, pro Portion (4 Portionen) ca. 185kcal
ein kleiner Romana Salat
ein Eisbergsalat
eine halbe Salatgrurke
ca. 120g kleine Tomaten
ca. 60g Ziegenkäse (Schnittkäse)
100g Joghurt
2 großzügige TL Senf
1 EL Essig
nach Belieben fr. Schnittlauch
1-2 Scheiben Toastbrot

Zubereitung
Den Joghurt mit dem Senf, dem Essig und bei Bedarf frischen hackten Schnittlauch vermengen und kurz zur Seite stellen.
Das Toastbrot in Würfel schneiden und diese in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
Die Blattsalate sorgfältig waschen und trocknen. In mundgerechte Stücke zupfen und in eine Salatschüssel geben.
Den Ziegenkäse in feine Würfel oder Streifen schneiden und ebenso dazu geben.
Die Gurke der Länge nach viertel und in Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren oder vierteln.
Alles in die Salatschüssel geben und gut durchmengen.
Nun nach und nach das Joghurtdressing dazu geben und einarbeiten.

Die Toastcroutons erst beim Portionieren auf einzelne Teller  über den Salat geben oder zur freien Bedienung neben die Salatschüssel stellen.

Kommentare