Kartoffel-Spinat Auflauf (ca. 4-6 Portionen)

Vor einiger Zeit war mir sehr nach einem Kartoffel-Auflauf. Hübsch geschichtet mit etwas Grünem und der Käse oben drauf darf natürlich auch nicht fehlen.

Vom Salat mit den roten Linsen hatte ich noch einen angebrochenen Becher saure Sahne über, so dass ich das Gratin mit einer Mischung aus der sauren Sahne, Gemüsebrühe ordentlich Salz, Pfeffer und Muskat übergossen habe.
Das funktionierte zu meinem eigenen Erstaunen recht gut. Normalerweise ist der Guss, den ich für Aufläufe verwende doch mit Eier und Rahm. Aber so, ohne Ei ging es auch.

Die Zutatenliste ist bei Aufläufen doch immer erfreulich kurz, arg viel Arbeit macht es auch nicht und so bekommt man doch recht entspannt ein feines und gutes Essen zustande. Immerhin erledigt die Hauptarbeit der Backofen. Die Herausforderung bei dieser Art Gerichten ist also tatsächlich schlicht das Warten auf das Essen.

Der Auflauf lässt sich gut als Beilage (6 Portionen) zu etwas Gegrilltem essen oder als Hauptspeise (4 Portionen) mit etwas Salat dazu.


Kartoffel-Spinat Auflauf (ca. 4-6 Portionen)
Gesamt ca. 1508kcal, pro Portion 377kcal (bei 4 Portionen)
800g Blattspinat (TK)
1kg Kartoffeln
1/8l Gemüsebrühe (125ml)
150g saure Sahne
Salz, Pfeffer und Muskat
ca. 125g Emmentaler

Zubereitung
Einige Stunden vor dem Kochen solltet ihr den Blattspinat aus dem Gefrierfach nehmen und am besten direkt in einem Sieb auftauen lassen.

Heizt den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und fettet eine Auflaufform.

Drückt den Blattspinat kräftig aus.
Wascht und schält die Kartoffeln und schneidet sie anschließend in dünne Scheiben. Würzt nun sowohl die Kartoffeln wie auch den Spinat jeweils mit Salz, Pfeffer und Muskat.
Schichtet nun die Kartoffelscheiben in die Auflaufform und verteilt darauf den Spinat.

In einer kleinen Schüssel vermengt ihr die saure Sahne mit der Gemüsebrühe. Das geht besonders einfach, wenn die Gemüsebrühe noch warm ist.
Reibt nun auch den Emmentaler.

Gebt den Guss über den Auflauf und verteilt anschließend den Käse darauf.

Backt den Auflauf für ca. 50 Minuten bei 180 Grad Umluft.

Kommentare