Tagliatelle Aglio e Olio mit Garnelen (2-3 Portionen)

Clara von Tastesheriff hat sich für ihr Blogevent "Alle lieben Pasta" diesen Monat das Unterthema Sommer gewünscht.
Sommer auf den Teller zu bringen ist für mich gar nicht so einfach, hatte ich doch auch bei dieser Hitze für Freitag tatsächlich bis vor kurzem noch Semmelknödel mit Pilzrahm geplant. Insofern zeige ich euch heute ein Gericht, das ich vor einigen Jahrzehnten so oder so ähnlich in Maori, an der Amalfiküste in Italien gegessen hatte.

Die Grundlage ist eine ganz klassische Pasta Aglio e Olio. Eines meiner Lieblingspastagerichte. Es geht so schnell und so einfach und in der Theorie braucht es nur drei Zutaten: Nudeln, Knoblauch und Öl.
Ich füge hier sehr gerne Frühlingszwiebel hinzu und heute gibt es auch noch Garnelen dazu.

Kein Käse?
Bei vielen Nudelgerichten lasse ich den so bei so vielen Anderen obligatorischen Parmesan (oder alternativen italienischen Hartkäse) weg.

So ist dieses Nudelgericht nun immer noch sehr schnell und einfach gemacht. Die Garnelen ergänzen die Pasta ganz wunderbar und nehmen ein wenig von de "nur Öl" Charakter weg.



Tagliatelle Aglio e Olio mit Garnelen (2-3 Portionen) 
Gesamt ca. 1920kcal, pro Portion (3 Portionen) 640kcal
200g Tagliatelle
6 EL Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
160g Garnelen (frisch oder TK)
etwas Zitronensaft und -abrieb

Zubereitung 
Für die Nudeln einen Topf Wasser mit ordentlich Salz aufsetzen und zum kochen bringen.
Die Nudeln hinzufügen und al dente garen.

Parallel dazu die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und den Knoblauch in feine Scheibchen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und sowohl den Knoblauch wie auch die Frühlingszwiebeln dazu geben.
Nun auch die Garnelen hinzugeben und in wenigen Minuten garen.

Die Nudeln abgießen und in die Pfanne mit dem Knoblauch, den Frühlingszwiebeln und den Garnelen geben. Gut vermengen und zuletzt noch einen Spritzer Zitronensaft und den Zitronenabrieb dazu geben.


Ich habe hier eine sehr moderate Knoblauchmenge angegeben. Wer möchte kann gerne 4-6 Knoblauchzehen verwenden. Immerhin heißt es ja Tagliatelle mit Knoblauch und Öl.

Kommentare