Mac and Cheese, Variation mit Camembert (4 Portionen)

Wir haben Herbst. Es wird kälter draußen und bestimmt durfte auch der Ein oder Andere von euch morgens am Auto schon die Scheiben frei kratzen.
Ganz passend zu dieser Kälte kommt nun das Blogevent "Mac & Cheese, aber anders" von Susanne (https://magentratzerl.de/) bei https://www.kochtopf.me
In diesem Event wird ganz offiziell dazu aufgerufen an einem typischen Mac and Cheese Rezept "rumzupfuschen". Also genau meine Paradedisziplin. Pfuschen kann ich. Und mich nicht an Rezepte halten, kann ich noch viel besser.

Aber um ehrlich zu sein, habe ich gar nicht so viel verändert.
Natürlich, es ist ein anderer Käse und ich habe ein paar Champignons mit hinein gemogelt. Ach, und die getrockneten Tomaten sind auch noch dazu gekommen. Aber an sich folgt es immer noch der klassischen Linie eines Mac and Cheese Rezepts, Nudeln, eine helle Sauce auf Basis einer Mehlschwitze in die auch ein Teil des Käse hinein kommt um zuletzt wird alles gut vermengt im Backofen in einer Auflaufform mit Käse überbacken.

Gleichzeitig ist mein Pfusch hier an diesem Rezept die Einladung an euch, euch auch mal an einem anders geartetem Mac and Cheese zu versuchen. Eine Variante mit Feta und Spinat kann ich mir auch sehr gut vorstellen und steht auch aktuell auf meiner Liste der Gerichte, die ich mal ausprobieren möchte.
Nun aber zeige ich euch erst einmal die Variante mit Camembert.

Ich hatte übrigens zuerst eine Zusammenstellung aus Camembert, Birnen und Preiselbeeren im Sinn für den Mac and Cheese. Allerdings klang das dann selbst mich etwas zu gewagt. Aber die Idee ist noch nicht vom Tisch. Bei Gelegenheit wird auch diese Variante ausprobiert.



Mac and Cheese, Variation mit Camembert (4 Portionen)
Gesamt 2304kcal, pro Portion 576kcal
250g Hörnchen Nudeln
50g Butter
4 Schalotten
1 Knoblauchzehe
250g Champignons
je 1 TL Pfeffer, Thymian und Rosmarin
50g Mehl
1/4l Gemüsebrühe
100g Camembert
4-5 getrocknete Tomaten (in Öl)

weitere 100-200g Camembert

Zubereitung
Die Nudeln in ausreichend Salzwasser al dente garen. Anschließend die Nudeln abgießen und abtropfen lassen.

Während die Nudeln köcheln die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln. Beides in der Butter anschwitzen.
Die Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden und diese ebenso im Topf ein paar wenige Minuten andünsten. Nun gleich auch bereits den Pfeffer und den Thymian und Rosmarin hinzu geben.
Nun das Mehl hinzufügen und in die Masse mit einem Löffel gut einarbeiten. Die Gemüsebrühe hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Vom Camembert die Schimmelschicht dünn abschneiden und diese fein würfeln. Die weiche Käsemasse in die Sauce einrühren und auch die abgeschnittenen und gewürfelten Randabschnitte hinzu geben. Lasst den Käse in der Sauce auflösen und stellt dann den Herd ab.

Gebt nun die Nudeln in eine Auflaufform und gebt die Sauce hinzu. Schneidet die getrockenten Tomaten in feine Streifen oder Würfel und gebt auch diese dazu. Arbeitet alles gut mit einem Löffel durch.
Schneidet den Camembert in Scheiben und verteilt diese auf der Oberfläche des Auflaufs.
Backt das Mac and Cheese anschließend bei ca. 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten lang.



Blog-Event CXLVI - Mac & Cheese, aber anders (Einsendeschluss 15. Oktober 2018)

Kommentare