Tomatensuppe mit Kartoffel ..oder: Blutsuppe mit Knochen und Geistern (4 Portionen)

Nächsten Mittwoch ist der Oktober schon wieder rum und es steht Halloween an. Und Norddeutschland feiert mit und gedenkt dem großen Kürbis.
Nein? Nagut, trotzdem ist am 31.10. tatsächlich auch in Hamburg ein Feiertag. Ganz neu und ganz frisch. Das stellt so manchen Norddeutschen doch vor ungeahnten Problemen.

Ich weiß ganz genau was ich an diesem Tag tun werde. Wenig. Sehr wenig.
Wie jedes Jahr hoffe ich um Halloween herum auf ein ansprechendes TV Programn mit guten Filmen.
Sollte die Auswahl doch wieder nicht so toll sein, darf ein bestimmter Streamingdienst und auch die heimische DVD und BlueRay Sammlung aushelfen.

Für alle, die etwas mehr an diesem Tag zu tun gedenken bringe ich heute auch eine passende Suppe mit, eine leckere Tomatensuppe mit Kartoffelstückchen aus der Pfanne. Und wer möchte kann sich die Kartoffelstücke in Knochen- oder Geistform schnitzen oder ausstechen.
Nein, ich habe keine Ahnung ob das Kindern schmecken würde, aber ich glaube auch groß gewordene Kinder und junggebliebene Erwachsene dürften sich über einen Teller Blutsuppe mit Knochen und Geistern freuen.


Tomatensuppe mit Kartoffel ..oder: Blutsuppe mit Knochen und Geistern (4 Portionen) 
Gesamt ca. 622kcal, pro Portion ca. 156kcal
2-3 mittelgroße Kartoffeln
Etwas Öl
2 Schalotten
50-70g Tomatenmark
1/2 TL Curry
500g passierte Tomaten
500g Gemüsebrühe
1/2 TL Pfeffer
1 EL Honig
1 EL Sojasauce

Zubereitung
Die Kartoffeln gut säubern, waschen und schälen. Anschließend in Scheiben schneiden und daraus beliebige Formen, beispielsweise Knochen und kleine Geister schneiden oder ausstechen. Schnittreste fein würfeln und beiseite stellen.
Eine Pfanne auf den Herd stellen und etwas Öl erhitzen und darin die Kartoffelstücke rundherum braten.

Während die Kartoffeln braten setzt ihr einen Topf mit etwas Öl auf und erhitzt auch dieses. Schneidet die Schalotten in feine Würfel und schwitzt diese zusammen mit dem Tomatenmark und dem Curry Pulver ca. 3 Minuten an.
Gebt dann die passierten Tomaten, die Gemüsebrühe und auch den Pfeffer dazu. Auch die Kartoffelabschnitte könnt ihr nun hinzugeben. Kocht die Suppe nun ca. 15 Minuten lang.
Zum Schluss gebt ihr den Honig und die Sojasauce hinzu und püriert die Suppe.

Gebt nun zu jeder Suppenportion einige der Kartoffelstücke.


Kommentare