Maronencremesuppe mit Apfel (4 Portionen)

Der Winter ist im vollem Gang und während der Norden Deutschlands kaum etwas davon mitbekommt versinkt der Süden im Schnee.
Nun, Zeit für ein Süppchen. Ein feines leckeres wärmendes Süppchen, das man ganz gemütlich vielleicht sogar auf dem Sofa aus einer Tasse schlürfen oder Löffeln kann.

Dazu noch ein gutes Buch oder ein toller Film, eine wärmende Wolldecke und ein schnurrendes Katzentier und schon ist der Wintertag perfekt und sei er draußen noch so grau und trüb.

Hier in Hamburg warte ich momentan noch vergeblich auf Schnee, aber ich freue mich immer sehr wenn ich bei Twitter oder auch bei Facebook entsprechende Schneebilder aus dem Süden entdecke.

Nun denn, zum Süppchen.
Wir mixen heute Maronen und Apfel und zaubern daraus ein ganz wunderbar leckeres, nussiges und fruchtiges Süppchen. Ihr werdet euch alle fünf Finger danach schlecken.
Mehr hab ich dazu nicht zu sagen.



Maronencremesuppe mit Apfel (4 Portionen)
Gesamt ca. 1101kcal, pro Portion ca. 275kcal
etwas Öl
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten
3-4 Stangen Staudensellerie
2 mittelgroße säuerliche Äpfel
400g Maronen (vorgekocht und vakuumiert)
1l Gemüsebrühe
2 TL Majoran
Salz und Pfeffer
1-2 EL Frischkäse

Zubereitung
Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Den Knoblauch und die Schalotten fein würfeln und anschwitzen.
Ebenso den Sellerie und den Apfel, beides gewürfelt, hinzugeben und ebenso andünsten.

Nun die Maronen, die Gemüsebrühe und die Gewürze hinzufügen und die Suppe so nun ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
Anschließend pürieren, abschmecken und auf die Teller verteilen.
Bei Bedarf je eine kleine Nocke Frischkäse in die Suppe geben oder direkt einrühren.

Kommentare