Schwarze Pasta mit Paprika-Tomaten Sauce (4 Portionen)

Na, habt ihr die Uhren alle richtig herum verstellt oder seid ihr nun noch eine zusätzliche Stunde zu früh dran.
Dieser kleine Vorsprung in Sachen Tageslicht wird sich in ein oder zwei Wochen auch wieder verdünnisiert haben, aber es ist auch gleichzeitig das unumstößliche Zeichen, dass das Jahr sich dem Ende zuneigt. Aber bevor wir uns in den Advents- und Weihnachtskram stürzen, können wir, wer möchte, uns nun erst einmal Halloween oder den Rübengeistern widmen.

Das ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Aber mir gefällt Halloween sehr. Allerdings verbinde ich es nicht so sehr mit dem tatsächlichen Verkleiden und von Haus zu Haus gehen, sondern eher mit einer sehr guten Filmauswahl auf dem gemütlichen Sofa im Wohnzimmer. Und ist auch ohne weiteres in diesem kuriosen Jahr möglich.
Wie bisher immer "probe" ich mein Essen zu Halloween gerne ein oder zwei Wochen zuvor um zu sehen ob es nicht doch einfach nur Chips und Dips werden.
Auf diese Weise ist es dieses mal dieses Gericht mit kleinen Paprikalaternen gefüllt mit schwarzen Spaghetti geworden.

Ob Jack auch mit diesen Laternen zufrieden wäre, nun, das weiß ich nicht. Aber wer sich jetzt fragt "Welcher Jack?" der sollte hier einmal eiligst die Geschichte von Jack'o Lantern nachlesen.


Schwarze Pasta mit Paprika-Tomaten Sauce (4 Portionen)
Gesamt ca. 1849kcal, pro Portion ca. 462kcal
Für die Laternen:
8 große bunte Paprika (sie sollten mehr oder weniger aufrecht stehen können)
Für die Sauce und die Nudeln:
3 EL Olivenöl
2 Schalotten
2 Knoblauchzehe
6 Tomaten
ein Glas gegrillte Paprika (ohne Haut) (Abtropfgewicht ca. 320g)
Salz und Pfeffer
1-2 TL Thymian
1 TL Lavendelblüten
200-300g Black Bean Spaghetti

Zubereitung
Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Paprika waschen, kurz abtrocknen und noch im geschlossenen Zustand ein schreckliches Gruselgesischt hinein schneiden. Dann erst den Deckel in einer Art Zickzackform rum herum abschneiden. Das Zentrum der Paprika mit den vielen Kernen entfernen und die Häutchen ebenso raus schneiden. Den Deckel wieder aufsetzen und so mit allen weiteren 7 Paprika verfahren.
Alle Paprika in eine Auflaufform oder auf ein Backblech setzen und ca. 25-30 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze garen.

Für die Paprikasauce gebt ihr das Öl in einen kleinen Topf und erhitzt es. Würfelt die Schalotten und den Knoblauch fein und dünstet beides im Öl an. Würfelt nun die Tomaten, zerteilt die Paprika und gebt beides genauso dazu. Gebt das Salz, den Pfeffer und auch den Thymian und den Lavendel ebenso dazu.
Lasst alles ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln und püriert es anschließend zu einer feinen Sauce.

Gegen Ende der Saucenzubereitung erhitzt ihr ausreichend Wasser in einem großen Topf und kocht darin die "Bohnen"-Spaghetti nach Packungsanweisung.
Vermengt nun die fertigen Spaghetti mit der Sauce und gebt je Teller ein klein wenig der Nudeln darauf und verteilt sie.
Darauf stellt ihr nun jeweils zwei Paprikalaternen, nehmt den Deckel ab und füllt diese mit weiteren Nudeln und setzt die Deckel wieder darauf.


Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten
(und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.