Pfifferling Pasta (4 Portionen)

Es gab Zeiten, da dachte ich, dass so eine halbe Packung Nudeln für ein Pasta Gericht ausreicht. Der Meinung bin ich auch weiterhin noch, es sei denn man kocht vegan.
In den allermeisten Fällen ist ein veganes Gericht deutlich weniger kalorienreich als ein herkömmlich gekochtes Essen. Insofern hat man dann im Magen durchaus Platz für ein paar mehr Nudeln. Was man aber teilweise auch wirklich braucht um entsprechend satt zu werden.

Diese Lektion hatte ich in meinen ersten 1-2 Wochen mit der veganen Ernährung lernen müssen. Aber ja. Egal welcher Ernährungsform man folgt, satt werden sollte man schon.

Pfifferlinge gibt es schon ab August. Zumindest theoretisch und je nach Witterung. Ich komme aber eher immer so Mitte September/Oktober darauf, dass diese Pilze ja ganz lecker wären und wundere mich dann, wenn ich leichte Schwierigkeiten habe, diese zu bekommen. Aber dieses Jahr war ich erfolgreich.
Für mich sind Pfifferlinge und Pilze definitiv ein Essen für den Herbst, auch wenn mich das nicht davon abhält sehr häufig zumindest Champignons zu verwenden.

Entsprechend geeignet ist dieses Rezept für Carolines (https://linalsbackhimmel.de/) Blogevent Thema "Leckeres für die Herbstzeit".


Pfifferling Pasta (4 Portionen)
Gesamt ca. 2425kcal, pro Portion ca. 606kcal
ca. 500g Bandnudeln

1-2 EL Margarine
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
600 g Pfifferlinge
2 TL Rosmarin
1 TL Thymian
200ml Cuisine
etwas frische Petersilie
Pfeffer und Salz

Zubereitung
Zur Vorbereitung die Pfifferlinge einzeln putzen und säubern.

In einem großen Topf Wasser mit ordentlich viel Salz erhitzen und darin die Nudeln gar kochen.

Parallel dazu die Margarine in einer größeren Pfanne schmelzen lassen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein würfeln und glasig dünsten. Die Pilze hinzugeben und auch den Rosmarin und den Thymian. Die Pilze ca. 5 Minuten schmoren lassen. Nun noch die Cuisine hinzugeben und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
Die Pfanne vom Herd nehmen und die Petersilie fein gehackt einrühren, sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Nudeln mit den Pfifferlingen vermengen.



Blog-Event CLXXIX - Leckeres für die Herbstzeit (Einsendeschluss 15. Oktober 2021)

Kommentare

  1. Ich liebe solche einfachen aber wirklich leckeren Rezepte!
    Vielen Dank fürs Mitmachen beim Blogevent.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfaches hab ich am Liebsten.
      Danke dir für das schöne Thema.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen